Gebäudebrandversicherung

Günstiger Topschutz in der Gebäudebrandversicherung

Gebäudebrandversicherung

Die Gebäudebrandversicherung ist die Grundlage einer jeden Gebäudeversicherung. Banken schreiben Sie häufig im Rahmen einer Gebäudefinanzierung vor, damit der Kredit gewährt wird. Der Versicherungsschutz weiterer Gefahren, wie Leitungswasser, Sturm, Hagel oder auch Naturgefahren, baut darauf auf.

Gebäudebrandversicherung Kosten

Um bei den Gebäudebrandversicherung Kosten den ein oder anderen Euro zu sparen, bietet sich ein Preisvergleich an. Vermutlich am einfachsten geht das mit unserem Gebäudeversicherung Rechner. Damit Sie ein entsprechendes Angebot erhalten, benötigen Sie lediglich die konkreten Angaben über das zu versichernde Gebäude.

Einfamilienhaus, Doppelhaushalte oder Mehrfamilienhaus – Sie geben einfach die Gebäudedaten ein und erhalten im Anschluss die verschiedenen Tarife am Bildschirm angezeigt.

Während Neubauten an sich schon sehr günstig zu versichern sind, wirken sich, gerade bei einem alten Haus, umfangreiche Sanierungsmaßnahmen positiv auf die Kosten aus.

Gebäudeversicherung Pflicht

In einigen Bundesländern gab es früher eine Pflicht zur Absicherung von Gebäuden. Die Gebäudebrandversicherung Pflicht wurde allerdings 1994 abgeschafft. Trotz mittlerweile Abschaffung der Versicherungspflicht für Gebäude, ist die Feuerversicherung auch heute noch eine der wichtigsten Bestandteile in den Gebäudeversicherungen.

Umfangreicher Schutz mit der Gebäudebrandversicherung

Gebäudeschäden durch Feuer kommen wesentlich seltener vor, als Leitungswasserschäden. Kommt es allerdings zu einem Brand, dann ist der Schaden am Gebäude oft enorm und führt nicht selten auch zur vollständigen Zerstörung der Immobilie. Wurde keine Feuerschutzversicherung abgeschlossen, stehen Hausbesitzer vor den Trümmern ihrer Existenz.

Gebäudebrandversicherung ist eher ein umgangssprachlicher Begriff. Selbst wenn ein Gebäude auch gegen Leitungswasser-, Sturm-, Hagel- und Elementarschäden versichert wurde, spricht der Volksmund häufig von einer Gebäudebrandversicherung. Wir vermutet, dass das historisch bedingt ist, weil früher die Gebäude vor allem gegen die Gefahr Feuer versichert wurden. In aller Regel meint man damit aber die Gebäudeversicherung im Allgemeinen.

Die Feuerversicherung gehört auch heute noch zu den Bausteinen der Gebäudeversicherung, die unabhängig von den restlichen Gefahren, bei Bedarf auch eigenständig abgeschlossen wird. Sie bildet praktisch die Basis einer Gebäudeversicherung. Weitere Gefahren bauen darauf auf und werden als Ergänzung mit eingeschlossen.

Mit unserem Gebäudeversicherung Rechner vergleichen Sie die verschiedenen Tarife. So finden Sie schnell und einfach eine günstige Gebäudebrandversicherung für Ihr Haus.

Was passiert mit der Gebäudebrandversicherung bei Veräußerung des Gebäudes

Bei der Veräußerung des Gebäudes geht die Brandversicherung auf den neuen Eigentümer über (§95 VVG), der Erwerber, und auch der Versicherer, ist aber berechtigt das Versicherungsverhältnis zu kündigen (§96 VVG).