Versicherungsschutz nach Kündigung Wohngebäudeversicherung

In letzter Zeit erreicht uns häufig die Frage, ob überhaupt noch ein Versicherungsschutz nach Kündigung der Wohngebäudeversicherung möglich ist. Eine grundsätzliche Antwort ist nicht möglich. Es kommt auf den Einzelfall an. So ist zum einen zu klären, ob es sich um eine Kündigung durch den Versicherer handelt oder ob Sie selbst den Vertrag gekündigt haben und welche Gründe es für die Gebäudeversicherung Kündigung gibt. Nehmen wir an, Sie haben den Vertrag selbst gekündigt, es gab keinerlei Vorschäden, das Wohngebäude ist intakt und gepflegt und Sie haben auch immer fleißig Ihre Beiträge beglichen. Ihrem Versicherungsschutz sollte in so einem Fall nichts im Wege stehen. Nutzen Sie zum Vergleich der Hausversicherung unseren Online Rechner, um sich verschiedene Angebote anzusehen und direkt online zu beantragen.

Die Kündigung der Wohngebäudeversicherung nach Beitragserhöhung, nach Eigentümerwechsel, nach Hauskauf oder auch nach Schadensfall ist gängige Praxis. Die Frage, die man sich in so einem Fall immer stellen sollte ist, wie schnell findet man adäquaten Ersatz und welche Kosten kommen in so einem Fall auf einen zu. Versicherungen sind Kopfsache und sollten nicht aus dem Bauch heraus entschieden werden.

Wenn diese Fragen ohne große Kopfschmerzen geklärt sind, dann steht einer Kündigung der Wohngebäudeversicherung nichts im Wege. Eine Kündigungsvorlage für Ihre bisherige Wohngebäudeversicherung stellen wir Neukunden natürlich gerne auf Anfrage zur Verfügung.

 

Unser Empfehlung

Nutzen Sie unseren Onlinerechner zum Wohngebäudeversicherung Vergleich.
 

 

Fragen zur Wohngebäudeversicherung?

Alexander KopfAlexander Kopf
Ansprechpartner Immobilienversicherungen
Tel.: 07133-9579450

Bei Fragen zum Tarifvergleich oder zu den einzelnen Angeboten stehe ich Ihnen gerne persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen mich telefonisch oder über unser Kontaktformular. Sie finden kein passendes Angebot beim Immobilienversicherung Vergleich? Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Versicherungsschutz nach Kündigung wegen eines Schadens!

Was aber, wenn das nicht der Fall ist und Sie zum Beispiel zwar selbst gekündigt haben und es allerdings den ein oder anderen Vorschaden gab? In so einem Fall ist der Versicherungsschutz nach Kündigung der Wohngebäudeversicherung schon etwas kritischer zu betrachten. Es kommt hier auf die individuelle Schadensituation an und darauf, was unternommen wurde, um in Zukunft solche Schäden zu vermeiden.

In jeden Fall benötigen wir hierzu die vollständigen Unterlagen:

  • Aktuellste Beitragsrechnung
  • Aktuellster Vertragsnachtrag
  • Schadenaufstellung des Versicherers (Was genau ist wann passiert und welche Kosten fielen an?)
  • Unseren Fragebogen zur Wohngebäudeversicherung

Anhand dieser Unterlagen kann dann eine detaillierte Prüfung vorgenommen werden und die Suche nach Alternativen kann beginnen.

Versicherungsschutz nach Kündigung durch den Vorversicherer!

Noch kritischer ist Ihre Situation, wenn Ihnen der Vorversicher aufgrund eines Schadens (Beispiel: Leitungswasserschaden, Sturmschaden, Elementarschaden) den Vertrag gekündigt hat und Sie nun Versicherungsschutz suchen. Hier werden eine Vielzahl von Versicherungsgesellschaften das Risiko ablehnen und die Versicherer, die bereit wären es zu zeichnen werden vermutlich für Leitungswasserschäden eine recht hohe Selbstbeteiligung verlangen oder diese Schäden vollständig aus dem Versicherungsschutz ausschließen.

Auch hier benötigen wir in jedem Fall die vollständigen Unterlagen:

  • Aktuellste Beitragsrechnung
  • Aktuellster Vertragsnachtrag
  • Schadenaufstellung des Versicherers (Was genau ist wann passiert und welche Kosten fielen an?)
  • Unseren Fragebogen zur Wohngebäudeversicherung

Versicherungsschutz nach Kündigung – Was ist möglich?

Hier hilft es nur, sich mit einem Experten für Immobilienversicherungen zusammen zu setzen und die Fakten auf den Tisch zu legen. Anhand der Ist-Situation wird dann geprüft, welche Möglichkeiten es gibt und zu welchen Kompromissen Sie als Versicherungsnehmer möglicherweise bereit sind. Warten Sie nicht zu lange. Sprechen Sie uns direkt an, sobald Sie den Eindruck haben, es besteht Handlungsbedarf.

Kündigung Wohngebäudeversicherung nach Kauf

Wer nach einem Hauskauf die dort bestehende Wohngebäudeversicherung kündigen möchte, kann das innerhalb gewissen Fristen tun. Aber auch der Versicherer kann auf diesem Weg ungeliebte Altverträge loswerden und den Versicherungsschutz kündigen.

Kündigt man selbst gilt es zu bedenken, ob und in welchem Umfang man einen Versicherungsschutz nach Kündigung der Wohngebäudeversicherung realisiert bekommt. Lassen Sie sich vom bisherigen Versicherer eine Aufstellung der Schäden in den vergangenen 5-10 Jahren geben. Handeln Sie zeitnah aber auf keinen Fall überstürzt. Es ist keinem geholfen, wenn Sie den bestehenden Vertrag voreilig kündigen und dann im Anschluss keine Versicherung finden, die das Risiko zeichnen möchte.

Wenn Sie also beim Hauskauf eine Versicherung übernehmen, dann lassen Sie zeitnah aber Gewissenhaft die bestehenden Altverträge von einem Immobilienversicherung Experten überprüfen.

Kündigung wegen Hausverkauf

Die Kündigung wegen Hausverkauf ist schnell erklärt: Ein geplanter Verkauf führt nicht zu einem Sonderkündigungsrecht. Sie müssten in so einem Fall die regulären Kündigungsfristen einhalten. Ist der Verkauf vollzogen steht dem Käufer ein Sonderkündigungsrecht zu.